Herzlich Willkommen in der logopädischen Praxis Dorette Hielscher.

Eine funktionierende Kommunikation ist das zentrale Element, um in einer Gemeinschaft glücklich zu leben. Ohne Kommunikation ist kaum ein Miteinander möglich, denn nur durch sie können Konflikte gelöst und Fragen beantwortet werden. Kommunikation hilft uns, uns zu erklären, miteinander zu lachen und einander zu verstehen.

Ist die Kommunikation gestört, erleben viele Menschen dies mit Frustration, Sorge, Peinlichkeit und Unsicherheit. Doch genauso wie Sie bei anderen gesundheitlichen Störungen einen Arzt aufsuchen, sollten Sie auch bei Sprach- oder Sprechstörungen professionelle Hilfe suchen – in diesem Falle einen Logopäden. Logopäden untersuchen und behandeln Menschen jeden Alters mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, die organisch oder funktionell verursacht werden.

Auf dieser und den folgenden Seiten gebe ich Ihnen einen Einblick in meine Praxis und stelle Ihnen mein erfahrenes und engagiertes Logopädieteam vor, dass Ihnen gezielt bei Ihren individuellen Fragen und Problemen helfen kann.

Uns stehen verschiedenste Möglichkeiten zur Verfügung, die Behandlung zu gestalten. Wir verwenden speziell logopädisches Arbeitsmaterial sowie verschiedene Medien.

Jede logopädische Therapie enthält neben spezifischen Übungen Gespräche über den Therapieverlauf und den zu erwartenden Erfolg sowie die Anleitung zu selbstständigen Übungen zum verbesserten Umgang im Alltag im Bezug auf Ihre individuelle Lebenssituation.

Bei Kindern erfolgt die Beratung und Anleitung von Eltern und Angehörigen, um aktiv die Therapie begleiten zu können.

Ich würde mich freuen, Sie bei uns begrüßen zu können.


Warum Logopädie / Wann benötigt man Logopädie?

  • bei Auffälligkeiten der Sprache
  • Störung der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens

Wer verschreibt?

  • Der Arzt schreibt eine Heilmittelverordnung aus
  • Anmeldung und Terminvereinbarung in der Regel telefonisch

Was kostet die Logopädiebehandlung?

  • Die logopädische Therapie ist eine Kassenleistung. Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind von allen Gebühren befreit.
  • Erwachsene Patienten müssen einen 10%igen Anteil der Behandlungskosten, sowie 10 Euro Verordnungsgebühr pro Rezept selber tragen.
  • Die Höhe der Kosten variiert je nach Krankenkasse, Verordnungsmenge und Dauer.
    Die behandelnde Logopädin wird Sie darüber informieren.
  • Privatpatienten sollten sich vor Beginn der Therapie über die Kostenerstattung bei ihrer Versicherung erkundigen.

Der erste Termin

  • Sie kommen mit der gültigen Heilmittelverordnung zum vereinbarten Termin.
  • Die behandelnde Logopädin wird zunächt die organisatorischen Dinge besprechen – weitere Termine, Zuzahlungsleistungen, Regelungen bei Absagen
  • Während der ersten Sitzung wird die behandelnde Logopädin eine Befundserhebung durchführen, um die Therapie individuell und störungsspezifisch planen zu können.
  • Bei Kindern ist in der Regel während der 1 – 2 Termine eine Bezugsperson mit im Behandlungsraum.
    Danach ist es für den Verlauf der Therapie sinnvoll, wenn sich Kind und Logopädin aufeinander konzentrieren können